Fotografien der Contax 139 Quarz, Michaela Theus

Seite_3-2

Fotografien der Contax 139 Quarz, Michaela Theus

Meine ersten Erfahrungen mit einer analogen Kamera durfte ich mit der Contax 139 Quarz machen. Die Kamera ist sehr handlich und leicht und bietet sich ideal als Reisebegleiter an. Die Automatik ermöglicht es, spontan Bilder aufzunehmen und schnell zu agieren.

Sie begleitete mich auf einer Reise durch Marokko, und so fest mir dieses Land ans Herz gewachsen ist, so gern habe ich diese Kamera gewonnen.

Am Anfang unserer Reise habe ich hauptsächlich digital fotografiert, doch schnell bin ich dem Reiz der analogen Welt verfallen. Ich hatte Null Erfahrungen mit einer analogen Kamera, noch nie einen Film entwickelt und keine Ahnung, ob ich mir ein gutes Ergebnis erhoffen durfte, schliesslich stammten auch die Film von Foto Ernst nicht mehr aus diesem Jahrhundert. Deshalb sagte ich mir: „Auch wenn am Schluss nix dabei raus kommt, versuch einfach die Bilder in dein Gedächtnis einzubrennen, damit sie zumindest dort erhalten bleiben“. Mit diesen Gedanken im Kopf, wanderte ich durch die Gassen von Marrakesch, machte Begegnungen mit Menschen und schnupperte die reine Luft des Atlasgebirges. Mein Blick blieb wach, ständig durch den Sucher gerichtet. Drei Filme habe ich durchgeknipst ohne klare Vorstellungen für ein Resultat.

Umso grösser war die Freude, nach drei Monaten meine Bilder das erste Mal zu sehen. Die Überraschung war beeindruckend. Bei vielen Bildern konnte ich mich nicht mehr daran erinnern, sie geschossen zu haben, und doch erkenne ich mich ein stückweit in ihnen wieder. Es sind Szenarien und Menschen, welche ich mit meiner Linse streifte und die mich zum Abdrücken bewegten.

Michaela Theus

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.